Das Geheimnis der sexuellen Transmutation

Viele tun es – doch nur wenige wissen, was sie dort tun. Es geht um das Thema Sex – oder eher gesagt um das Thema der sogenannten „sexuellen Transmutation“, welches wir euch heute näher erklären wollen. Bevor wir jedoch mit dem Thema überhaupt beginnen, bleibt erst einmal zu klären, was es mit dem Begriff der „Transmutation“ überhaupt auf sich hat.

Transmutation

Die Transmutation

Als Transmutation wird die Umwandlung von einem (chemischen) Element in ein anderes (chemisches) Element oder auch die Umwandlung von einer Energieform in eine andere bezeichnet.

In Bezug auf die sexuelle Transmutation, wird der Sexualtrieb als eine der stärksten Kräfte beschrieben, die einen Menschen im Leben antreiben. Doch viele Menschen sind sich den Potentialen ihrer sexuellen Energie nicht bewusst und „verschenken“ diese meist im Sinne von körperlichen Interaktionen.

Transmutation

Doch warum ist dieser Antrieb so stark und welche Potentiale gibt es?

Der US-amerikanische Schriftsteller Napoleon Hill beschrieb in seinem Buch „Denke nach und werde reich“, drei konstruktive Potentiale der Sexualität.

Das erste Potential besteht in der Fortsetzung der menschlichen Art. Sowie bei allen anderen Lebewesen auch, muss es einen Weg der Fortpflanzung geben, da ein Fehlen dieses sonst zum Aussterben der Art führt und damit verbunden auch keine Weiterentwicklung mehr stattfinden kann.

Das zweite Potential stellt die Erhaltung der Gesundheit dar. Auf diesem Gebiet gibt es zahlreiche Krankheiten, die mit einem Mangelzustand einhergehen.

Das dritte Potential kann als Umwandlungsstufe von Mittelmäßigkeit zur Genialität verstanden werden, welche mithilfe von Transmutation stattfinden kann.

Transmutation

Mit sexueller Transmutation zum Genie?

Napoleon Hill erklärt die sexuelle Transmutation wie folgt:

„Die Transmutation der Sexualität besteht darin, dass man seine Aufmerksamkeit von der direkten physischen Umsetzung abzieht und auf andere Dinge ausrichtet. Sexuelles Verlangen ist das machtvollste menschliche Verlangen überhaupt. Von ihm getrieben bilden die Menschen eine scharfe Einbildungskraft, sowie Mut, Willensstärke, Beharrlichkeit und kreative Fähigkeiten, wie sie ohne den Sexualtrieb, nicht denkbar wären. Das Verlangen nach sexueller Vereinigung ist so unwiderstehlich, dass die Menschen dafür aus freien Stücken ihr Leben und ihren Ruf aufs Spiel setzen. Wenn man nun lernt, diese Triebkraft zu kontrollieren, um sie willentlich auszurichten, dann behält sie all ihre Attribute wie Mut, gesteigerte Einbildungskraft, etc., bei, sodass diese als mächtige Kreativ-Kräfte, sowohl in der Kunst und Literatur, als auch in jedem anderen Bereich menschlichen Schaffens eingesetzt werden können, einschließlich dem Erwerb von Reichtümern.“

Da jeder Mensch üblicherweise ein sexuelles Wesen darstellt, ist jeder seit der Geburt mit dieser Kraft ausgestattet. Die Kunst ist es, mit dieser Kraft weise umzugehen und diese gezielt einzusetzen.

Hinter vielen erfolgreichen Menschen steckt meist auch ein starker Partner bzw. eine starke Partnerin, welche(r) immer mit an der Seite ist. Viele dieser Persönlichkeiten haben angegeben, einen stark ausgeprägten Sexualtrieb zu haben, welcher in kluger Weise angewendet wird.

Transmutation

Was können wir daraus lernen und wie werden wir zu einem Genie?

Nun, da wir ja herausgefunden haben, dass der Sexualtrieb die mächtigste menschliche Kraft darstellt, können wir diese mit ein wenig Übung gezielt steuern. Jeder Mensch, auch du als Sugarbabe oder Sugardaddy, verfügt über diese Kraft und kann sie für konstruktive, als auch für destruktive Dinge nutzen. Es gilt für jeden herauszufinden, in welcher Form und in welchem Maße die Sexualität ausgelebt wird. Meist kann ein starker Partner bzw. eine starke Partnerin dabei helfen.

By Daniele Zedda • 18 February

← PREV POST

By Daniele Zedda • 18 February

NEXT POST → 34
Share on