Anmeldung ab 18 Jahren

Der Partner zieht sich zurück – Warum?

Du bist in einer glücklichen Beziehung. Doch dann fällt Dir auf, dass sich Dein Partner anders verhält als sonst. Er ist schweigsamer und zurückgezogener. Du fragst Dich, woran das liegen kann? Hier findest Du mögliche Gründe für sein Verhalten.

Dein Partner ist gestresst

Stress ist ein häufiger Auslöser von Verhaltensänderungen. Manche Menschen sind gereizter, wenn sie gestresst sind. Andere blühen auf und fühlen sich voller Energie und wieder andere ziehen sich zurück, um alles zu erledigen, was ansteht. Vielleicht ist Dein Partner ein Typ der letzten Sorte. Eventuell hat er Stress auf der Arbeit oder er plant etwas, was sich doch als schwieriger herausstellt, als er gedacht hätte. Das kann sich auch auf sein Verhalten dir gegenüber auswirken, ohne dass er es beabsichtigt.

Der Partner ist gestresst

Dein Partner hat private Probleme

Außerdem ist es möglich, dass Deinem Partner etwas aus seinem privaten Umfeld Sorge bereitet. Vielleicht gibt es Krankheiten, Spannungen oder Streit in seiner Familie oder im Freundeskreis, was ihn sehr belastet. Einige Menschen ziehen es vor, nicht darüber zu reden und stattdessen allein darüber nachzudenken. Das wiederum kann Dir als seine Partnerin das Gefühl geben, dass er sich zurückzieht. In diesem Fall solltest Du ihm mitteilen, dass er anders auf Dich wirkt und ihn fragen, woran das liegen kann. Zeige ihm gegenüber ein offenes Ohr und sei für ihn da.

Eure Beziehung

Viele Frauen haben zuerst den Gedanken, dass es um die Beziehung gehe, wenn sich ihr Partner zurückzieht. Das ist nicht immer der Fall, denn wie Du oben gesehen hast, kann das auch verschiedene andere Gründe haben. Nichtsdestotrotz kann es sein, dass Du mit dem Gedanken richtig liegst und er nicht mehr so fühlt wie früher oder ihn etwas stört, ihm etwas fehlt. Reflektiere, ob Du Dich geändert hast und ob sein Verhalten eventuell daher kommen könnte.

Mann zieht sich zurück

Fazit

In jedem Fall solltest Du mit Deinem Partner reden. Achte hierbei auf Deine Formulierungen. Ein Tipp: sprich darüber, wie Du ihn wahrnimmst. Schildere ihm, dass Du das Gefühl hast, er würde sich zurückziehen. So wird deutlich, dass es Deine Empfindung ist und keine Bewertung seines Verhaltens. Wenn er Dir darin zustimmt, frage ihn, woran das liegt und suche das Gespräch mit ihm. Was auch immer der Grund für sein Verhalten sein sollte, es ist gut, darüber zu reden, weil es Dich beschäftigt und damit sein Verhalten eure Beziehung nicht belastet. Vielleicht hat er auch gar nicht bemerkt, dass er zurückgezogener geworden ist und wird erst durch Dich darauf aufmerksam. Zudem könnt ihr gemeinsam eine Lösung für die Ursache seines Rückzugs finden.