Mit dem Sugardaddy flirten – Tipps und Tricks

Ein aussagekräftiges Profil macht den Sugardaddy neugierig

Das eigene Profil ist beim Onlinedating die visuelle Visitenkarte. Es ist also ein essentieller Erfolgsfaktor, der darüber entscheidet, ob ein Sugardaddy auf die sich darstellende Person aufmerksam wird und seine Neugierde entfacht. Eine gute Selbstbeschreibung sollte deshalb anschaulich und lebendig gestaltet sein. Wichtig ist auch, dass die Selbstbeschreibung ausführlich und lückenlos ist, damit der Sugardaddy nicht sofort zum Profil des nächstbesten Sugarbabys wechselt. Konkrete Beschreibungen und Schilderungen der eigenen Interessen und Aktivitäten sind wichtig, damit das eigene Profil nicht als gewöhnlich und belanglos empfunden wird. Äußerlichkeiten spielen beim Kennenlernen und Flirten sowohl online, als auch offline eine wichtige Rolle. Um den passenden Sugardaddy also von sich zu überzeugen, ist es wichtig beim Online-Dating ausreichend und vor allem passende Bilder zu verwenden. Die Fotos sollten in einer lockeren Atmosphäre aufgenommen werden und qualitativ hochwertig sein. Gruppenfotos sollten vermieden werden, damit der Sugardaddy erkennen kann, wessen Profil er gerade begutachtet.

Mit dem Sugardaddy flirten – Tipps und Tricks
Mit dem Sugardaddy flirten – Tipps und Tricks

Mit dem Sugardaddy flirten: mit der ersten Nachricht überzeugen

Die erste Nachricht ist sehr wichtig für das erfolgreiche Flirten mit einem Sugardaddy. Oft bereitet die erste Nachricht beim Online-Dating reichlich Kopfzerbrechen, da ein kreativer Gesprächseinstieg nicht immer auf der Hand liegt. Damit die erste Nachricht beim Sugardaddy gut ankommt, sind ein paar Tipps zu beachten. Mehrere Studien haben gezeigt, dass es bei dem ersten Anschreiben im Online-Dating vor allem darauf ankommt, dass daraus deutlich wird, dass der andere sich wirklich für einen als Person interessiert. Das Anschreiben an den Sugardaddy sollte deshalb unbedingt personalisiert werden. Wer immer wieder eine Standardnachricht zur ersten Kontaktaufnahme verwendet, wird viele Körbe kassieren oder läuft damit Gefahr schlicht ignoriert zu werden. Die Mitteilung sollte aussagekräftig sein und etwas Persönliches über den Absender aussagen. Um den Sugardaddy zum Flirten zu animieren, ist es zudem wichtig, dass das Anschreiben auch Fragen enthält, damit sich der Chat zu einem gemeinsamen Dialog entwickelt. Abschließend sollte auch auf eine sorgfältige Rechtschreibung geachtet werden. Schließlich will man bei dem anderen ja einen guten Eindruck hinterlassen.

Das erste reale Date nicht zu lange hinauszögern

Wenn im Chat beim Flirten der Funke übergesprungen ist, wird es Zeit den nächsten Schritt zu gehen. Das kann zunächst ein Telefonat mit dem Sugardaddy sein oder direkt ein Date in der realen Welt. Das Flirten per Telefon ist ein guter nächster Schritt, da es einfach zu realisieren ist. Außerdem beeinflusst die Stimme, ob wir jemanden attraktiv finden oder nicht. Das Ziel beim Flirten mit dem Sugardaddy ist es so schnell wie möglich von der online- in die reale Welt zu gelangen, da erst dort richtige Gefühle entstehen. Wer das erste reale Date nicht zu lange hinauszögert erhöht also signifikant seine Chancen einen Sugardaddy online kennenzulernen.

By Daniele Zedda • 18 February

← PREV POST

By Daniele Zedda • 18 February

NEXT POST → 34
Share on