Anmeldung ab 18 Jahren

Perfekte Augenbrauen – so geht’s

Die Augenbrauen sind meist nicht das erste, worauf jemand achtet, wenn er Dich anschaut. Dennoch geben sie Deinem Gesicht eine ganz persönliche Note und umrahmen Deine Augen. Als styling-bewusstes Sugarbabe lohnt es sich daher, sich den Augenbrauen zuzuwenden. Mit der passenden Form der Augenbrauen werden Deine Augen zum Blickfang jedes Betrachters. So geht’s:

Augenbrauen sind Typsache

Schau‘ Dir Deine Augenbrauen genau an. Sind sie rund oder haben sie einen Knick? Sind sie eher schmal oder breit? Was ist ihre natürliche Form? Wenn Du diese beim Zupfen beibehältst, wirst Du das Ergebnis bekommen, was deinem Gesicht schmeichelt. Denn die natürliche Form ist so individuell wie Du und passt daher perfekt zu Dir. Jetzt gilt es nur noch, diese auch zur Geltung zu bringen und schön auszuarbeiten.

Die perfekten Augenbrauen

Die goldene Regel

Um die perfekte Form der Augenbrauen zu finden, lautet die goldene Regel, sich an drei Punkten zu orientieren. Dafür stellst Du Dich vor einen Spiegel und nimmst einen Stift oder einen Pinsel zur Hand. Lege ihn nun an die äußere Kante des Nasenflügels, dass der Pinsel senkrecht nach oben zeigt. Die Stelle, an der er Deine Augenbraue trifft, sollte der Punkt sein, an dem sie beginnt. Dann hältst Du den Pinsel so, dass er Deinen Nasenflügel mit dem äußeren Augenwinkel verbindet. An dem Punkt, an dem er Deine Augenbraue trifft, ist das perfekte Ende der Braue. Um zum Schluss noch den höchsten Punkt der Braue zu finden, hältst Du den Pinsel so, dass er die äußere Kante Deines Nasenflügels mit Deiner Pupille verbindet. Denkst Du diese Linie weiter bis zur Braue, dann liegt ihr höchster Punkt dort, wo die Linie sie schneidet.

Augenbrauenbürste

Um ein Haar

Nachdem Du bei beiden Augenbrauen alle drei Punkte gemessen hast, kannst Du mit dem Zupfen beginnen. Am besten kämmst Du dafür die Brauen mit einer entsprechenden Bürste nach außen. So kannst Du genauer arbeiten. Zupfe nur Härchen am unteren Rand der Braue, um sicher zu gehen, dass Du nicht zu viel wegnimmst. Wenn Du am oberen Rand etwas korrigieren möchtest, kannst Du dafür gut eine Nagelschere benutzen und mit ihr die Härchen kürzen. Sei hier besonders vorsichtig. Überprüfe zwischendurch immer mal wieder, dass Du nicht zu viel der Braue wegnimmst und vergleiche, ob beide Augenbrauen ungefähr identisch sind. Dann hast Du den perfekten Rahmen für Deine Augen gezupft! Was für ein Blickfang!