Wochenendbeziehung mit Sugardaddy (2)

Nachdem wir euch in dem ersten Teil unserer Beitragsserie bereits über die Vor- und Nachteile einer Wochenendbeziehung mit Sugardaddy aufgeklärt haben, widmen wir uns jetzt im zweiten Teil Ratschlägen und Tipps, die für eine erfolgreiche Wochenendbeziehung mit Sugardaddy unbedingt beachtet werden sollten.

Erfolgreiche Wochenendbeziehung mit Sugardaddy
Erfolgreiche Wochenendbeziehung mit Sugardaddy

So gelingt die Wochenendbeziehung mit Sugardaddy

Alle Interessierten, die eine Wochenendbeziehung mit Sugardaddy in Erwägung ziehen und mit dem Gedanken spielen, diesem durchaus reizvollen Beziehungsmodell eine Bewährungschance zu geben, sollten die folgenden Ratschläge auf jeden Fall beachten. Dann winkt eine tolle Zeit voller aufregend schöner Momente.

Wochenendbeziehung mit Sugardaddy: Planung als Erfolgsfaktor Nr. 1

Wer sicherstellen möchte, dass die Wochenendbeziehung mit Sugardaddy erfolgreich wird, sollte damit anfangen, die gemeinsame Zeit am Wochenende zu planen. Damit ist keinesfalls gemeint, dass das gesamte Wochenende minutiös durchgeplant werden sollte. Stellt sicher, dass auch noch ausreichend Freiraum für Spontanität und Romantik zur Verfügung steht. Ein gewisses Grundgerüst an Aktivitäten und Unternehmungen sollte jedoch bereits im Vorfeld feststehen. Die gemeinsame Zeit ist schließlich begrenzt und damit kostbar. Sie sollte also nicht untätig vergeudet werden. Denn mit einer strukturierten Planung lässt sich das Maximum aus der kurzweiligen Zweisamkeit herausholen. Dann ist die Wochenendbeziehung allemal eine perfekte Alternative zu altmodischen Beziehungsmodellen.

Gegenseitiges Vertrauen ist unumgänglich

Unumgänglich für eine funktionierende Wochenendbeziehung mit Sugardaddy ist gegenseitiges Vertrauen. Eine vitale Vertrauensbasis ist die Grundlage dafür, dass es während Wochenendbeziehungen nicht zu Eifersucht und Streitigkeiten kommt. Eifersucht ist ein schmerzhaftes Gefühl, das die Sugardaddy Beziehung gefährden kann. Dieses Gefühl kann regelrecht zur Qual werden, wenn man ständig daran denken muss, dass der Partner einen hintergehen könnte. Damit es gar nicht erst soweit kommt solltet ihr aktiv an der Stärkung eurer Partnerschaft arbeiten.

Ein Plädoyer für Kommunikation in der Partnerschaft

Zur Stärkung der Beziehung ist eine zielgerichtete Kommunikation unumgänglich. Redet aktiv über eure Vorstellungen und Wünsche an die gemeinsame Beziehung. Sollte es Probleme geben, sprecht diese unverzüglich an. Nur gemeinsam könnt ihr eine Strategie entwickeln, mit der sich die Beziehungsprobleme aus der Welt schaffen lassen. Eine Mangelhafte Kommunikation ist einer der häufigsten Faktoren aus denen Fernbeziehungen scheitern. Damit eure Sugardaddy-Wochenendbeziehung nicht in die Brüche geht, solltet ihr immer offen und ehrlich miteinander umgehen.

Kontakt während der Woche stärkt die Wochenendbeziehung mit Sugardaddy

Da ihr euch nur an den Wochenenden seht kann die Zeit während der Woche qualvoll langsam vergehen und von Sehnsucht geprägt sein. Abhilfe können da moderne Kommunikationsmittel schaffen. WhatsApp ermöglicht es zum Beispiel immer und überall in Kontakt zu sein. Der Vorteil dieser Kommunikationsmöglichkeit liegt auch darin, dass sie unbemerkt von Dritten stattfinden kann. Das ist insbesondere bei heimlichen Affären sehr praktisch. Wenn man aber einfach mal wieder die Stimme des Partners hören möchte reicht bereits ein einfacher Telefonanruf. Häufige Telefonate ermöglichen es immer up to date zu sein über das Leben des Partners. Wer noch einen schritt Weiter gehen will und seinen Partner bei den Gesprächen auch sehen möchte, kann Videotelefonie nutzen. Dann fühlt man sich dem anderen gleich viel näher und das Gefühl der räumlichen Trennung belastet die Beziehung kaum.

By Daniele Zedda • 18 February

← PREV POST

By Daniele Zedda • 18 February

NEXT POST → 34
Share on